© Stiftung für die Weiterbildung schweizerischer Richterinnen und Richter
STIFTUNG FÜR DIE WEITERBILDUNG SCHWEIZERISCHER RICHTERINNEN UND RICHTER

Die Schweizer Richterin im internationalen Kontext

Inhalt und Ziel

Die Tagung richtet sich in erster Linie an Richter/innen, Gerichtsschreibende sowie Staatsanwältinnen und

Staatsanwälte, deren gerichtlicher Alltag einen Auslandbezug aufweist. Vertreterinnen und Vertreter aus Lehre,

Rechtsprechung und Verwaltung aus dem Zivil-, Straf- und öffentlichen Recht werden praxisrelevante Themen und

Herausforderungen in ihren verschiedenen Facetten aufnehmen und teilweise in Workshops vertiefend diskutieren. 

Die Veranstaltung möchte zudem einen Rechtsbereich übergreifen-den Erfahrungs- und Wissensaustausch

ermöglichen.

Programm

Donnerstag, 7. Mai 2020

10.30

Das internationale Familienrecht des IPRG – anhand von konkreten Fragestellungen

Prof. Dr. Barbara Graham-Siegenthaler

11.30

Der Auslandszeuge im Strafprozess – Verwertungsprobleme

Dr. Claudio Riedi

14.15

Internationales Erbrecht: aktuelle Fragen

Prof. Dr. F. Guillaume

15.25

Workshops 1. Runde

Workshop I (zweisprachig):

Internationaler Kinderschutz in der Praxis: Unterstützung durch das internationale Haager

Richternetzwerk und die Zentralbehörde des Bundes

Daniel Bähler, Maire-Pierre de Montmollin, A. Alfieri

Workshop II (französisch, mit Übersetzung):

Internationale Rechtshilfe in Strafsachen in der Praxis: Behandlung ausgewählter Fragen anhand der Bundesrechtsprechung

Dr. Aurélien Stettler

Workshop III (deutsch):

Die strafprozessuale Beweisabnahme im Ausland – Fallstricke

Dr. Claudio Riedi

Die Teilnehmenden können zwei Workshops besuchen. Die Einteilung erfolgt nach Möglichkeit aufgrund

der gewünschten Prioritäten

17.10

Workshops 2. Runde

Freitag, 8. Mai 2020

08.30

Landesverweisung, Härtefallklausel und Abklärungen im Ausland

Marc Busslinger

09.35

Internationale Rechtshilfe in Strafsachen im schweizerischen Recht: Grundsätze und

Besonderheiten

Dr. Aurélien Stettler

11.00

Die Glaubwürdigkeitsprüfung eines Antrags auf internationalen Schutz

Emilia Antonioni Luftensteiner

12.00

Erfahrungsaustausch - Diskussion

12.30

Abschluss der Tagung

 

Tagungsleitung und Auskunft

Marie-Pierre de Montmollin

Juge cantonale, Tribunal cantonal, Neuchâtel

Dr. Marianne Ryter

Präsidentin des Bundesverwaltungsgerichts, St. Gallen

Dr. Petra Venetz

Vizepräsidentin des Kriminalgerichts Luzern, nebenamtliche Richterin

Berufungskammer des Bundesstrafgerichts

Ursula Morf

Sekretariat der Stiftung, Buch am Irchel

Referierende / Workshopleiter/in

Dr. Anna Claudia Alfieri

Responsable des autorités centrales, Unité Droit international privé, Office

fédéral de la justice

Emilia Antonioni Luftensteiner

Präsidentin Abteilung V, Bundesverwaltungsgericht

Daniel Bähler

Oberrichter, Obergericht des Kantons Bern

Marc Busslinger

Verwaltungsgerichtspräsident, Obergericht des Kantons Aargau

Marie-Pierre de Montmollin

Juge cantonale, Tribunal cantonal, Neuchâtel

Prof. Dr. Barbara Graham-Siegenthaler

Rechtsanwältin, Mathys Schmid Partner, Ordinaria für Schweizerisches und

Internationales Privatrecht sowie Privatrechtsvergleichung, Universität

Luzern

Prof. Dr. Florence Guillaume

Professeur ordinaire, Chaire de droit civil et de droit international privé,

Université de Neuchâtel

Dr. Claudio Riedi

Erster Staatsanwalt, Staatsanwaltschaft Graubünden

Dr. Aurélien Stettler

Docteur en droit, avocat, Schellenberg Wittmer, lecteur à l‘Université de

Fribourg

Weitere Informationen Anmeldung

Anmelden können Sie sich bis am 31. März 2020. Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs

berücksichtigt und im April 2020 bestätigt.

Kosten und Übernachtung

Die Kosten für die Teilnahme (inkl. Mahlzeiten, Übernachtung, Unterlagen, Simultanübersetzung frz.-dt., Transport

Bahnstation Wichtrach – Studienzentrum) belaufen sich auf Fr. 830.00 (ohne Übernachtung Fr. 730.00). Teilnehme-

rinnen und Teilnehmer der erstinstanzlichen Bundesgerichte sowie aus Kantonen, die "Mitglied" der Stiftung sind,

bezahlen Fr. 780.00 (mit Übernachtung) bzw. Fr. 680.00 (ohne Übernachtung). Bei Abmeldungen nach der

Zustellung der Anmeldebestätigung müssen wir Fr. 150.00 zurückbehalten bzw. in Rechnung stellen.

Das Sekretariat erteilt Ihnen gerne weitere Auskünfte.

Donnerstag/Freitag, 7./8. Mai 2020 - Studienzentrum Gerzensee/BE

Ev. Wiederholung am 12./13. November 2020

Gerzensee

Gerzensee

f f i i anmelden anmelden anmelden anmelden