© Stiftung für die Weiterbildung schweizerischer Richterinnen und Richter
STIFTUNG FÜR DIE WEITERBILDUNG SCHWEIZERISCHER RICHTERINNEN UND RICHTER

Vierte Biennale des Verwaltungsrechts

  Tagung vom 10./11. Juni 2021 im Hotel Sempachersee, Nottwil

Biennale

Die Biennale des Verwaltungsrechts bildet eine Plattform für die Weiterbildung und Vernetzung aller im Verwal- tungsrecht unter Einschluss des Sozialversicherungsrechts tätigen Richterinnen und Richtern sowie Gerichts- schreibenden an Gerichten aller Stufen der Schweiz. Der Aufbau der Veranstaltung soll trotz unterschiedlichen gerichtsorganisatorischen Voraussetzungen in Bund und Kantonen möglichst viele Angehörige der Verwaltungs- justiz mit ihren verschiedenen fachlichen Ausrichtungen ansprechen. Die vierte Biennale ist dem Schwerpunktthema (BiennaleFokus) „Freiheit und Grenzen bei der richterlichen Entscheidfindung“ gewidmet. Dieses Thema wird zunächst in einem allgemeinen Fachvortrag ausgeleuchtet und in der Folge in vier Vertiefungsworkshops zu verschiedenen Themen vertieft. Am zweiten Tag werden in sieben Updateworkshops aktuelle Fragestellungen aus verschiedenen Fachgebieten vorgestellt und diskutiert. Die Teilnehmenden können an beiden Tagen je zwei Workshops besuchen. Die Workshops werden von deutsch- und/oder französischsprachigen ReferentInnen geleitet, wobei die Diskussion jeweils nach dem mode helvetique zweisprachig erfolgen soll. Programm Donnerstag, 10. Juni 2021 ab 11.00 Begrüssungskaffee, Empfang 11.30 BiennaleFokus: Freiheit und Grenzen bei der richterlichen Entscheidfindung (B. Schindler) 12.45 Lunch 14.00 Vertiefungsworkshops zum Tagungsthema mit fachlichem Spezialfokus:   1. Bindungswirkung von Sachverständigenbeurteilungen (französisch; A.-S. Dupont) 2. Freiheit und Grenzen bei der richterlichen Entscheidfindung im Bau- und Planungsrecht      (französisch; N.N.) 3. Freiheit und Grenzen bei der richterlichen Entscheidfindung im Migrationsrecht      (C. Cotting / S. Kempe) 4. Elemente der Entscheidung (M. Schweizer) 15.30 Pause 16.00 Vertiefungsworkshops, 2. Runde 17.30 Zimmerbezug, Apéro 18.15 Kaminfeuergespräch 19.00 Nachtessen  Freitag, 11. Juni 2021 08.30 Referat: Civil rights und strafrechtliche Anklagen gemäss Art. 6 EMRK im Verwaltungsprozess (R. Herzog) 09.30 Updateworkshops: Neuere Rechtsprechung und Probleme zu einzelnen verwaltungsgerichtlichen Rechtsgebieten:   1. Bau- und Planungsrecht (St. Haag) 2. Droit fiscal (französisch; R. Gani) 3. Submissionsrecht (D. Kühne) 4. Droit des assurances sociales (M. Moser-Szeless) 5. Ausländerrecht (P. Uebersax) 6. Ausgewählte Fragen des Verwaltungsprozessrechts (B. Rütsche) 7. Eléments choisis de procédure administrative (J.-M. Verniory) 11.00 Pause 11.30 Updateworkshops, 2. Runde 13.10 Abschluss der Tagung 13.20 Lunch 14.00 Geführte Besichtigung des Schweizer Paraplegikerzentrums (Dauer ca. 1 1/2 h) Referentinnen und Referenten/WorshopleiterInnen Claudia Cotting Richterin am Bundesverwaltungsgericht Prof. Dr. Anne-Sylvie Dupont Professeure ordinaire aux facultés de droit des universités de Neuchâtel et de Genève; avocate Dr. Raphaël Gani Richter am Bundesverwaltungsgericht Stephan Haag Richter am Bundesgericht, Lausanne Dr. Ruth Herzog Richterin am Verwaltungsgericht des Kantons Bern Sebastian Kempe Gerichtsschreiber am Verwaltungsgericht des Kantons Aargau, 2. Kammer Dr. Daniela Kühne Rechtsanwältin (bis Dezember 2020 leitende Gerichtsschreiberin am Verwaltungsgericht Zürich), Lehrbeauftragte und Habilitandin für öff. Recht an der Universität Zürich Margit Moser-Szeless Juge au Tribunal fédéral, Lucerne Prof. Dr. Bernhard Rütsche Professor für öffentliches Recht und Rechtsphilosophie, Universität Luzern Prof. Dr. Benjamin Schindler Ordinarius für öffentliches Recht, Universität St. Gallen PD Dr. Mark Schweizer Rechtsanwalt, Präsident des Bundespatentgerichts Prof. Dr. Peter Uebersax Gerichtsschreiber und wissenschaftlicher Berater am Bundesgericht, Titularprofessor für öff. Recht und öff. Prozessrecht, Universität Basel Jean-Marc Verniory Juge à la Cour de justice du canton de Genève Anmeldung

Das Anmeldeformular wird im November 2020 aufgeschaltet.

Tagungsleitung und Information Dr. Daniel Gsponer Richter am Kantonsgericht Luzern Dr. Marianne Ryter Präsidentin des Bundesverwaltungsgerichts Marc Sugnaux Juge au Tribunal cantonal du canton de Fribourg Dr. Stephan Wullschleger  Gerichtspräsident am Appellationsgericht Basel-Stadt Weitere Auskünfte erhalten Sie beim Sekretariat der Stiftung.

Ziel und Inhalt

f f i i